Die Aura und ihre Farben

Bei genauerer Betrachtung kann man erkennen, dass es eine Grundfarbe der Aura gibt, welche in etwa der charakterlichen Beschaffenheit des Menschen entspricht. Darauf aufgelagert sind die Farben der momentanen Stimmung oder Emotionalität. 

Jede Farbe hat ihre entwickelten (leuchtend) und ihre unentwickelten (dunkel, matt) Tönungen. Klare, kräftige, lichtvolle Töne in der Aura zeigen positive Qualitäten an, wie Eifer, Kraft und Willensstärke. Matte, dunkle und dumpfe Töne zeigen Mangel an Kraft und Stabilität. 

Je mehr man sich mit seiner eigenen Spiritualität beschäftigt, desto heller und glänzender wird die Farbe der Aura. 

Wesenheiten höherer Ebenen erstrahlen in den wunderbarsten Farbtönungen; sie haben die Möglichkeit mächtige farbige Lichtströme zu bilden und auf Menschen auszurichten, um ihnen solcherart zu helfen oder sie zu heilen. Diese Wesen stärken die Menschen durch vielfarbige Flammen und Lichtkaskaden. 

Jede Grundfarbe besitzt unzählige Abstufungen in Tönungen, Helligkeit, Schattierungen und feinsten Nuancen, je nachdem in welchem Maße andere Farben beigemischt sind.


Rotgetönte Farben - 

drücken Sinneserfahrung, Körperbezogenheit und Vitalität aus. Dunkelrot zeigt Zorn, Hass, Rache oder Eifersucht aus, feuriges Rot dagegen emotionale Liebe, Leidenschaft. Klares Rosarot ist ein Zeichen für die höhere Form der menschlichen Liebe

 

Orange - 

vereinigt unsere physische Energie mit dem mentalen Kraft. Bei Farbtönen Gold oder Aprikose redet man über eine spirituelle Verbindung und Einwirken höheren Ebenen. 

Dunkelorange dagegen zeigt Mangel an Selbstkontrolle.  

 

 Gelb - 

 ist die Farbe der intellektuellen Seite des Menschen. Reines Gelb symbolisiert Vernunft, Weisheit, Intuition. Goldgelb zeigt Gesundheit, gute Lernfähigkeit. Senfgelb ist ein Zeichen für niedere Schläue. 

 

Grün - 

ist die Farbe für den Ausgleich, für die Harmonie und Individualität bzw. Fortschritt in der Ich-Findung. Jadegrün steht für weltliche Weisheit und Aufrichtigkeit, zartes Grün ist die Farbe der Friedliebigkeit, Harmonie und Liebe, lichtes Grün ist ein Symbol der Nächstenliebe. 

 

die Farbe blau und ihre Töne - 

symbolisieren die höheren Mentalbereiche, die spirituelle Qualität, Selbstlosigkeit, hohe Ethik - diese sind die positiven Aspekte. Die negativen Aspekte zeigen Melancholie und Existenznot an. 

 

Vermischung von Blau und Rot: 

Violett - 

ist ein Symbol der großen spirituellen Kraft. Diese Farbe ist das Kennzeichen für allumfassende Liebe, Weisheit und wahre Größe. 

 

Braun -

steht für Materialismus, negatives Denken, Depression und Mangel an Mut. Goldbraun steht für einen Organisationstalent. 

 

Grau - 

 

hat immer einen negativen Einfluss. Finstergrau ist das Zeichen des Egozentrismus. Grünlichgrau zeigt Depression oder Eifersucht. 

 


Farben der Chakren

Wurzelchakra - rot 

Sexualchakra -unterer Bauch: rot-orange

Nabelchakra - Solarplexus: gelb 

Herzchakra: hell-grasgrün 

Kehlchakra  -am Kehlkopf: Himmelblau 

Stirnchakra - drittes Auge: indigo 

Kronenchakra - Scheitelchakra: Weiß oder alle Regenbogenfarben. Die Farben dieser Auraschicht sind eng mit dem Gefühlsleben verbunden und haben eine besonders enge Verbindung mit dem Sexualchakra.